Image

Notizen aus der Neupetershainer Lesestube (XXVI)

Aus dem Bereich der Kriminalromane stelle ich zunächst zwei Editionen (das Wort bedeutet „Herausgaben“) vor. Von den 16 Bänden der Edition „MordsFrauen“, also ausschließlich von Frauen geschriebenen Kriminalgeschichten, habe ich Joy Fielding (* 1945) ausgewählt. Sie ist eine kanadische Schriftstellerin und Schauspielerin und zählt zu den internationalen Bestsellerautorinnen. Mit dem Roman „Lauf, Jane, lauf!“ gelang ihr der große Durchbruch. Auf den Straßen Bostons findet sich Jane Whittaker mit blutbefleckten Sachen, die Taschen voller Geld und ohne Erinnerungs-vermögen wieder. Verzweifelt kämpft sie um ihr Gedächtnis – es wird ein Kampf auf Leben und Tod. In dem gleichen Band der Edition „MordsFrauen“ ist Joy Fieldings Roman „Lebenslang ist nicht genug“ enthalten, in dem es um Gail Walton geht, die ein perfektes Leben führt, bis eine ihrer beiden Töchter, die sechsjährige Cindy, vergewaltigt und ermordet wird. Der Polizei gelingt es nicht, dem Mörder auf die Spur zu kommen. Gail Walton nimmt die Sache selbst in die Hand …
Außerhalb der Edition „MordsFrauen“ haben wir 8 weitere Krimis/Thriller von Joy Fielding.
    Die andere Edition heißt „Nørdermord“, wo dem Namen gemäß nordeuropäische Krimiautoren vertreten sind. Von den 15 vorhandenen Bänden habe ich den von Tom Egeland herausgegriffen. Der 1959 in Oslo geborene Tom Egeland arbeitete zunächst als Journalist, ab 2006 dann ausschließlich als Autor, dessen Bücher in 24 Sprachen übersetzt wurden. In „Wolfsnacht“ nehmen tschetschenische Kämpfer während einer Live-Sendung im norwegischen Fernsehen alle Menschen im Studio als Geiseln. Aber die Freiheit Tschetscheniens ist nicht das einzige Ziel der Terroristen. Mächtige Hintermänner sind zu allem bereit, um den wahren Hintergrund des Geschehens zu verschleiern.
    Von Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor Andreas Franz (1954 – 2011) ist natürlich Spannung pur zu erwarten. Sein Roman „Spiel der Teufel“ ist aus der Kieler Reihe um die Ermittler Sören Henning und Lisa Santos. Eine heiße Spur führt sie in eine Schönheitsklinik, in der nicht nur kosmetische Operationen vorgenommen werden. Im Krimiregal der Lesestube findet man 7 weitere Bücher von Andreas Franz.
    Eine der bekanntesten Krimiautorinnen ist ohne Zweifel Agatha Christie (1890 – 1967). Die verkaufte Weltauflage ihrer Bücher beträgt über 2 Milliarden, die britische Schriftstellerin zählt damit zu den erfolgreichsten Autoren der Literaturgeschichte. Ihr Roman „Das fehlende Glied in der Kette“ ist auch insofern interessant, als darin der scharfsinnige Ermittler Hercule Poirot seine „Premiere“ erlebt. Das Verbrechen scheint aufgeklärt, der Verbrecher ermittelt zu sein, doch Poirot schöpft Verdacht, doch nicht den Richtigen gefasst zu haben. Er wirbelt alles durcheinander, bis er nachweisen kann, wie gerissen der wahre Täter ist.

Jürgen Pufe, 11.11.2022
Neupetershainer Lesestube, Schulstraße 4 (ehem. Goethe-Schule)
Mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.